Es gibt sie, diese Lieder, die dich fast das ganze Leben lang begleiten. Zu deinem LebensSoundtrack werden. Die irgendwie für dich eine tiefere Bedeutung haben und einfach nur passen.

„Krieger“ von den Fantastischen4 ist so ein Lied für mich. Naja, eigentlich ist es von ThomasD. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich mit 16 Jahren zum alleresten Mal das Album Lauschgift hörte. Ich fands der Hammer. Vor allem eben. Der Krieger. Ich habe dieses Lied gefühlt 100 000  Mal gehört. Dazu meditiert. Bin in die Tiefe gegangen. Und bin aufgewacht.

Dieser Song ist heute noch der Grund, weshalb ich nach fast 22 Jahren (oh mein Gott werde ich alt!) immer noch Konzerte dieser vier Herren besuche. Ja, ich mag die neue Musik auch, ich mag auch die restlichen drei der Vier, klar, aber um ganz ehrlich zu sein, ich besuch ein Fanta4 Konzert hauptsächlich nur wegen dem Krieger, der Performance von ThomasD während dieser neun Minuten auf der Bühne und der Energie, die dieses Lied mit sich trägt.

Erkenntnis bringt die Kraft mit der Du Dich befreist und dabei frei von Angst ganz gelöst erlöst was in Dir döst.

Wenn wir erkennen, wer wir sind, wohin wir gehen, was in uns schlummert, dann ja dann werden wir wohl zum Krieger. Zum friedvollen Krieger (übrigens auch ein ganz tolles Buch von Dan Millman).

Vielleicht geht es genau darum in diesem Leben, das wir hier auf Erden führen: zu erkennen, dass wir viel mehr sind als nur unsere Gedanken, dass genau das, was wir denken unsere Realität erschafft, die eigentlich „nur“ ein Traum zu sein scheint.

Da ist alles möglich. Alles machbar, wir betreten einen Raum, in dem es keine Schranken gitb, in dem wir eine unbeschreibliche Kraft in uns wecken.

Heute wissen wir, dass alles miteinander verbunden ist, ein Kollektiv unglaubliche Kräfte frei setzten kann. Wir wissen, dass wir ein MindSet in uns tragen, welches unser Leben formt und beeinflusst. Sind wir nicht mehr zufrieden mit unserem Dasein, dann ja dann müssten wir bloss unsere Gedanken ändern. Und doch fällt es uns oft unglaublich schwer, etwas zu ändern. 

Warum ist das so?

Erkennen, was ist, das kann manchmal sehr schmerzhaft sein. Das kann im Herzen richtig richtig weh tun. So fest, dass der Körper rebelliert. Viele haben das Gefühl, dann schwach zu sein. Nur jede Krankheit, jeder Schmerz ist eine Chance, zu erkennen, was ist. Unser Körper erkennt, dass für ihn etwas voll und ganz nicht in Ordnung ist, er aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Wir sollten eigentlich dafür dankbar sein, dass wir noch spüren dürfen, wenn etwas aus dem Gleichgewicht gekommen zu sein scheint.

Nur zu erkennen, was denn so genau schmerzt, und was es denn ist, das uns davon abhält, uns frei, gelöst und leicht zu fühlen das kann ziemlich viel Arbeit bedeuten. Das kann bedeuten, dass wir uns mit unseren so genannten „Schattenseiten“ und unseren Verletzungen auseinander setzten müssen.

Ich sehe viele Menschen, die diesen Schmerz spüren. Die Angst vor diesem Schmerz haben und ihn betäuben. Kann es sein, dass man sich selbst dann einer riesengrossen Chance beraubt? Der Chance heraus zu finden, welchen Traum man selber träumt? Ich weiss es nicht, und es liegt mir fern darüber zu urteilen.

Vielleicht ist es auch einfach nur einfacher, mit ganz vielen andern zu träumen, anstatt heraus zu finden, was man denn selber träumen möchte. Um die Welt zu verändern, müssten wir wissen, wie sie denn aussehen soll, diese neue Welt, die wir uns vorstellen wollen.

Die Kraft mit der du dich befreist.

Ich spür nur eins: Das ganz vieles möglich ist. Dass wir alle miteinander verbunden sind. Dass wir uns gegenseitig so viel spiegeln. Dass Frieden erst entstehen kann, wenn wir ihn in uns tragen, wenn wir anfangen, unserem Gegenüber in die Augen zu schauen, versuchen, seinen Traum zu sehen, ihn zu verstehen, und zu akzeptieren. Auch dann, wenn er etwas ganz anderes zu träumen scheint als wir.

Dann, ja dann eröffnen sich in uns ganz neue Möglichkeiten.

Dann ist schmerzfreies Gebären keine Spinnerei mehr, sondern eine Möglichkeit, eine Geburt zu erleben. Eine Möglichkeit, die wir uns auch schönpfen können, wenn wir denn das wollen.

Dann erkennen wir den Wert, den wir haben als Mutter, wir erkennen, wie unglaublich wertvoll unsere Aufgabe ist. Wir erkennen unsere Kinder als das, was sie sind: kleine Meister, die in unser Leben gekommen sind, damit wir lernen dürfen, damit wir transformieren und uns verändern dürfen. Damit wir unsere eigenen kindlichen Anteile erkennen und heilen dürfen. Damit wir weiter gehen können.

Wir haben die Ehre, diese Meister in diese Welt zu begleiten. Das, ja das kann uns niemand abnehmen. Keine Lehrer, keine Pädagogen und keine noch so erfolgreiche Karriere oder das beste Studium der Welt. Wir sind es, die diese Kinder am besten spüren, wir sind ihre Experten, wir sind die, die ihnen tief in die Augen schauen und sie fragen: „was ist dein Traum?“

Was träumst du?

Und genau das ist es wohl, was mich in Zukunft beschäftigen wird, was mein HerzensWeg sein wird. Da zu sein und euch zu fragen, wie euer Traum wohl so ausschaut…

 

 

 

Für alle die, die sich für dieses Lied interessieren und die tiefe Message dahinter, hab ich die Lyrics hier zitiert:

Der Krieger erwacht er wurde über Nacht zum Krieger gemacht

macht sich bereit hat sich gedacht

wir haben die längste Zeit Zeit mit warten verbracht

Zeit mit Worten verbracht es uns bequem gemacht

doch jetzt macht sich Zeitlosigkeit breit

der Schläfer erwacht und ist bereit

und befreit vom Raum lebt er in der Vision

durchschreitet Deinen Traum in geheimer Mission

und er kämpft um die anderen aus ihrem Traum zu wecken

weil er weiß dass in ihnen viele kleine Krieger stecken

und dennoch sagt er nicht komm mit mir

er fragt nach Deinem Traum fragt warum bist Du hier

er hat die Macht der Magie im Fluss der Zeit wird ihm klar

er nimmt mit allen seinen Sinnen seine Zukunft war

erweitert das jetzt durch sein Bewusstsein und erfüllt vom Augenblick

geht er den nächsten Schritt und weiß jetzt gibt es kein zurück

denn jetzt wacht er auf doch sein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

er wacht auf und sein Traum geht weiter weil sein Zauber wirkt

er wacht auf sein Traum geht noch weiter als der Zauber wirkt

er wacht auf und weiß es

er wacht auf aus dem Traum den das Kollektiv träumt

hat mit seinen alten Vorstellungen endlich aufgeräumt

ersetzt die Isolation und setzt an ihre Stelle

die Vision das wir eins sind auf einer Welle

denn das Leben ist ein Fluss der fließen muss lass ihn fließen

und der Krieger sagt entschieden es wird Zeit Dich zu entschließen

wer Du bist wohin Du gehst auf welcher Seite Du stehst

es wird Zeit dass Du verstehst dass Du am Rad der Zeit drehst

wir führen einen Fight die Meisten tragen ihn im Stillen aus

nur das Ergebnis quillt aus ihnen raus

und er kann es sehn als Krieger fühlt er es ist existent

jetzt da er das Geheimnis kennt spürt er im

Rhythmus den Zauber der Monotonie

und Energie wie noch nie ersetzt die Theorie

und ihm wird klar Harmonie bringt die Kraft

sein Traum wird wahr er hat es geschafft

jetzt wacht er auf doch sein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

er wacht auf doch sein Traum geht weiter weil sein Zauber wirkt

er wacht auf sein Traum geht noch weiter als der Zauber wirkt

er wacht auf

er wacht auf doch sein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

er wacht auf doch sein Traum geht weiter weil sein Zauber wirkt

er wacht auf sein Traum geht viel weiter als der Zauber wirkt

er wacht auf und weiß es

der Zauber der Musik gibt auch Dir die Kraft

geh den nächsten Schritt dann hast Dus geschafft

der Krieger zeigt Dir ein Stück freies Land einen Platz

in Deinem Kopf den er fand und gibt Dir seine Hand

die Du berührst und Du spürst ihr seid eins es geschieht

ihr habt dieselbe Vision jetzt siehst Du was er sieht

und ihr seht Krieger überall und alle sind Dir bekannt

jedes Gesicht jede Geschichte ist mit Dir verwandt

sie kämpfen für das Leben Krieger sind deswegen hier

leben für den Traum und alle sind ein Teil von Dir und geben Dir

ein Gefühl wie ein Schild Du hast es lange vermisst

das so lange Du kämpfst Du nicht alleine bist

tritt in den Kreis und mach wahr was Du weißt

und die Erkenntnis bringt die Kraft mit der Du Dich befreist

und dabei frei von Angst ganz gelöst

erlöst was in Dir döst

denn dann wachst Du auf und Dein Traum geht weiter weil Dein Zauber wirkt

du wachst auf doch dein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

du wachst auf doch geht Dein Traum weiter als der Zauber wirkt

wachst du auf und weißt es

du wachst auf und Dein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

du wachst auf und Dein Traum geht weiter weil der Zauber wirkt

du wachst auf doch geht Dein Traum weiter als der Zauber wirkt

wachst Du auf und weißt es

Share This
HerzBauchWerk Newsletter

HerzBauchWerk Newsletter

Ja, ich möchte mich von HerzBauchWerk per Mail inspirieren lassen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!