Wie unsere Freunde so am Schreiben waren, ihre Herzen zum leuchten brachten und umgeben waren von den vier Sternen, passierte plötzlich etwas ganz wundervolles: In ihrer Mitte bildete sich eine kleine Glimmerwolke mit vielen kleinen Sternchen, die wie wild hin und her tanzten und kleine Kreise zogen. Allmählich bildete sich in der Mitte ein grosser, rosafarbener Stern. Es war der letzte der fünf Zaubersterne, welcher sich zu Tooli, Pixi und den anderen Sternen gesellte.

Yoniku schimmerte in den schönsten Farben und lachte über das ganze Gesicht. Die anderen vier Sterne begannen damit, voller Freude um sie herum zu tanzen und zu wirbeln. Tooli und Pixi merkten, wie sich in ihren Herzen einen unglaubliche Kraft breit machte und sich in ihrem Herzbereich ein kleiner, heller Lichtwirbel bildete. Sie machten es, wie es ihnen Kanchi schon ganz am Anfang gezeigt hatte: Sie gingen in die Verbindung mit ihren Herzen und liessen sie weit werden….

Und so passierte etwas ganz wunderbares: Sie fühlten sich mit allen Anwesenenden so verbunden, als wären sie alle Eins. Aus ihren Herzen floss so viel Liebe und Licht. Yoniku fing ihre Lichtstrahlen auf und bündelte sie. Vor ihr entstand so etwas wie eine Leinwand aus Licht und Bilder zeigten sich darauf. Tooli und Pixi konnten ihre Einzigartigkeit erkennen, vor ihnen zeigte sich ein Film, in dem sie sich sahen, wie sie ihre Essenz, das,was sie auf diese Erde bringen wollten lebten. 

Sie sahen aber auch, wie einzigartig sie heute schon sind. Sie erkannten, dass sie alles, was sie brauchten, um ihr Leben kraftvoll und selbstbestimmt zu leben in sich trugen. Manchmal schlummerte der eine oder andere Aspekt ihrer Selbst noch ein wenig und wartete darauf, frei gelassen zu werden.

Aber in diesem Moment, in dieser Begegnung mit ihrer Einzigartigkeit wurde ihnen so sehr bewusst, dass sie alles schon in sich trugen, was sie brauchten, um sich und ihre Essenz zu leben. 

Sie brauchten weder eine neue Ausbildung, noch ein teures Auto, auch kein spannendes Hobby. Sie mussten nur in sich gehen, sich mit dem, was in ihnen schlummert verbinden und schon zeigten sich ganz klare Bilder.

Tooli sah sich malen. Die wunderschönsten Bilder malte sie. Es waren nicht einfach nur Bilder, nein, sie spürte, wie jedes ihrer Kunstwerke in den Menschen, die es erreichten, ganz viel auslöste. Sie berührte mit ihren Bildern die Herzen. Weil sie aus vollstem Herzen malte.

 

Pixi hingegen sah sich in ihrem Garten, wie darin die wunderbarsten Gemüse und Früchte wuchsen. Sie sah, wie ganz viele Menschen zu ihr kamen, um sich an ihrem Garten zu erfreuen. Darin flogen Schmetterlinge, wuchsen die schönsten Blumen. Pixi erfreute sich von Herzen daran, dass ihre Besucher sich so von ihrem Garten inspirieren konnten. Und so fing sie damit an, ihr Wissen an Interessierte weiter zu geben. Nach und nach entstanden ganz viele wunderschöne, wilde Gärten.

Unsere beiden Freunde waren tief berührt von den Bildern, die sie empfangen durften, von dem, was ihnen Yoniku zeigte. Doch irgendwie sah das alles noch aus wie ein grosser Traum. Irgendwie schien das alles noch in ganz ganz weiter Ferne. Es berührte die beiden tief in ihren Herzen, sie wussten aber noch nicht, wie sie ihre Träume Wahrheit werden lassen konnten…

„Yoniku, zeigst du uns, wie wir unser Einzigartigkeit leben und unsere Träume wahr werden lassen können?“ fragte Tooli ganz demütig.

„Klar mach ich das, dazu bin ich ja da!“ antwortete Yoniku freudig.

 

Post Scriptum

Tooli ist in meinem OnlineKurs „Entdecke deine Hochsensibilität als PowerTool“ entstanden, sie und ihre Geschichte rund um die fünf Zaubersterne ist ein fester Bestandteil von diesem umfassenden Kurs, welcher hochsensiblen Menschen dabei hilft, die eigene sensitive Seite besser kennen und lieben zu lernen. Tooli hilft dir dabei, deine Hochsensibilität kraftvoll in dein Leben zu integrieren und als wunderbare Gabe zu nutzen.

Hier geht es zum vorherigen Kapitel, hier geht es zum nächsten Kapitel.

HerzBauchWerk Newsletter

Ja, ich möchte mir das Ebook l(i)ebe deine Hochsensibilität kostenlos sichern und mich von HerzBauchWerk per Mail inspirieren lassen.

Ich trage mich gerne in die Newsletterliste ein.

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bestätige bitte noch den Link, den ich dir per Email zusenden werde.