fbpx

Tatsächlich ist es so, dass ich Kreativität als eines der mächtigsten Werkzeuge des Menschen sehe. Ohne Kreatvitiät sähe diese Welt ziemlich langweilig aus. 

Denn Kreativität ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist. Sie bezeichnet die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein.

Viele von uns haben das Gefühl, Kreativität ist nur den Künstlern oder besonders begabten Menschen vorenthalten. Dies ist jedoch ein Trugschluss. In Wahrheit sind wir alle immer auf irgend eine Art und Weise kreativ. Ein kreativer Prozess ist nichts anderes, als dass zwei oder mehrere Dinge zusammen gebracht werden, damit etwas neues entstehen darf.

Wir alle sind mächtige Schöpfer und Schöpferinnen.

Die Quantenphysik kann uns mittlerweile beweisen, dass wir alle Schöpfer und Schöpferinnen unserer eigenen Realität sind. Das mag für manche von uns noch verrückt klingen, doch es ist tatsache, dass alles, was dir in deinem Leben begegnet du dir so erschaffen hast. 

Der Bildschirm, vor dem du sitzt und meine Worte liest: hast du kreiert.

Die Unterlage, auf der du gerade stehst, sitzt oder liegst: hast du kreiert.

Der Raum, in dem du dich befindest, hast du kreiert.

Den Job, der Partner, die Kinder um dich herum: alles hast du kreiert!

Was hast du bis jetzt in deinem Leben alles kreiert?

Fällt dir das schwer zu akzeptieren, zu verstehen? 

Dann schliesse einfach kurz deine Augen, atme ein paar Mal tief ein und aus, spüre den Boden auf deinen Füssen, verbinde dich mit dem Jetzt und spüre die Schöpferkraft in dir. Auch du bist ein Produkt aus einem höchst kreativen Prozess. Eine Samen- und Eizelle sind dabei vor ein paar Jahren aufeinander getoffen. 

Rein theoretisch ist das nichts Spektakuläres.

Das machen wahrscheinlich am Tag abermillionen Eizellen und Samenzellen miteinander. Es ist jedes Mal derselbe Prozess. Aber jedes Mal entsteht etwas völlig Einzigartiges. Ein neuer Mensch, der nicht vergleichbar ist mit all den anderen Milliarden von Menschen auf diesem Planeten. Und doch sind wir alle eins und miteinander verbunden. Das ist Schöpfung. 

Lebe deine Schöpferkraft

So spürst wahrscheinlich auch du deinen Ursprung, weisst, dass all eins ist und trotzdem weisst du, dass du ein einzigartiges, kreatives Wunderwerk bist.

Deine Gedanken, deine Gefühle und Emotionen unterliegen auch diesem schöpferischen, kreativen Prozess. Da bist du und ein Gedanke. Da bist du und ein Gefühl. Das ist nichts Aussergewöhnliches. Abermillionen Menschen kommen mit demselben Gedanken, demselben Gefühl in Kontakt. Nur, das, was daraus entsteht oder eben nicht entsteht ist immer wieder etwas anderes. 

Werde dir der Macht deiner Gedanken und Gefühle bewusst. Nimm sie an, beobachte, tauch ein in den schöpferischen Prozess, die sie in dir auslösen können. Erkenne, wenn sie dich daran hindern, kreativ, frei, im Vertrauen und in der Liebe zu sein. Entscheide dich jeden einzelnen Tag für die Liebe, das Vertrauen, die Freiheit.

Werde zu einer HerzBauchWerkerin.

Die HerzBauchWerk – Perspektive

Themen, Probleme und Prozesse betrachte ich sehr gerne durch die HerzBauchWerk Perspektive. Sie hilft mir dabei, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind, die Herausforderungen des Lebens anzunehmen, mich mit offenem Herzen dem Leben hin geben zu können um zu erkennen, was mir gerade in der jeweiligen Situation, dem Menschen, der vor mir steht oder dem Problem, mit dem ich konfrontiert werde gespiegelt wird. 

Die HerzBauchWerk – Perspektive ist so etwas wie eine TransformationsMaschine, die mich durch einen ErkenntnisProzess hindurch in die Freiheit führt.

Dabei gehen wir immer zuerst von dir aus, von deinem Sein, davon, was in dir schon vorhanden ist. Denn tatsächlich ist es so, dass wir Menschen immer danach trachten, etwas anderes zu haben und das im Aussen suchen, anstatt dass wir zu uns kommen, in unser tiefstes Inneres reisen und erkennen, wer wir sind. Denn in Wahrheit ist in uns schon alles vorhanden, nach dem wir suchen.

Nimm deine Kreativität an der Hand. Sie kann zu einem treuen Begleiter werden.

Lass uns doch einmal gemeinsam das Thema Kreativität aus dieser Perspektive betrachten:

1. Akzeptiere deine schöpferische, kreative Kraft!

Schöpferin zu sein bedeutet für mich, voll und ganz in kreativen Prozesse eintauchen zu dürfen, neue Ideen entstehen lassen zu dürfen, meine SchöpferinnenKraft frei fliessen zu lassen.

Aus vollstem, offenem Herzen zu schöpfen heisst auch, Widerstände zu überwinden, heraus zu finden, wo ich mir selber noch nicht erlaube, schöpferisch und kreativ zu sein, out of the box zu denken. 

Es bedeutet, heraus zu finden, wo ich mich noch vor meiner Kreativität flüchte. Wo habe ich angst, wirklich wirklich etwas neues in die Welt zu bringen? Was könnte im schlimmsten Fall passieren?

Viele Menschen getrauen sich nicht, kreativ zu sein,weil sie tief in sich angst davor haben, zu scheitern oder nicht gut genug zu sein. Anstatt es zu wagen, sich zu leben und neu zu erfinden, bleiben sie still stehen und lenken sich mit anderen Dingen ab.

Die Schöpferin in dir zu entdecken und zu leben bedeutet gleichzeitig, dich dem kreativen Prozess hinzugeben. Denn Kreativität lässt sich nicht in einer Struktur festhalten. Im Gegenteil. Sie muss frei fliessen können. Sie muss Grenzen und Komfortzonen überwinden können. Und doch, zum richtigen Zeitpunkt braucht sie eine Leitplanke, einen Funken Struktur und Vertrauen, damit sie nicht nur eine flüchtige Idee, ein Fürzchen bleibt sondern sich in dieser Welt, in deiner Realität manifestieren kann. Das kann sich manchmal ziemlich Paradox anfühlen und hier gilt es heraus zu finden, wo du einengende Strukturen los lassen und wo du unterstützende Strukturen integrieren sollst.

Verbinde dich mit deinem Herzen und versuche, tief in ihm deine Schöpferkraft zu spüren. Was sagt dein Herz zu dieser Kraft? 

Wie könntest du deine Kreativität aus tiefstem, offenem Herzen heraus leben? 

Was möchtest du in deinem Leben in Zukunft schöpfen? 

Was ist dein grösster HerzensWunsch?

2. Vertraue deinem kreativen Prozess.

Was brauchst du, um auf deine Schöpferkraft vertrauen zu können?

Ich bin mir sicher, dass in jedem Menschen ein Schöpfer, eine Schöpferin schlummert. Wir sind alle mit allem verbunden. Es gibt nichts, das du nicht aus deinem Sein, aus deiner Frequenz, aus deinem Bewusstsein heraus kreierst. Dein ganzes Leben ist aus diesem unglaublich kreativen Prozess entstanden. Die Frage ist nur, ob dir deine schöpferischen Prozesse bewusst sind, oder ob sie als ein unbewusstes Programm im Hintergrund ablaufen.

Tauch ein in dein SelbstBewusstSein, tauch ein in die Präsenz, fern von allen Gedanken und Emotionen. Nimm wahr, vertraue auf den Moment und lass sich vom Universum inspirieren.  Um Kreativität und Schöpferkraft empfangen zu können, brauchen wir immer wieder Momente von Stille und absoluter Ruhe. Blinder Aktionismus ist das grösste Gift für unsere Kreativität. Manchmal brauchen wir einfach nur Stille, um empfangen zu können. Vertraue darauf, dass zum richtigen Zeitpunkt der richtige Impuls bei dir ankommen wird.

Wer vertraut, der weiss, dass er oder sie nichts tun müssen, um schöpferisch zu sein. Wir dürfen uns als Werkzeug dem Universum zur Verfügung stellen und durch uns darf diese unglaubliche Kraft wirken.

Stell dir vor, dein Vertauen steht hinter dir. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Wenn du magst, kannst du auch deine Augen schliessen. Spüre die Kraft deines Vertrauens. Sei präsent, spüre den Boden unter den Füssen und dann nimm wahr.

Was will durch dich als Werkzeug hier in diesem Leben kreiert werden?

Wo kannst du noch nicht auf deine Kraft vertrauen und gibst Verantwortung für dein Sein an andere Menschen und Umstände ab?

3. Fühle deine Kreativität frei!

Schöpferkraft braucht Platz, braucht Freiheit, braucht Raum zur Entfaltung.

Nichts hindert uns mehr darin, uns frei zu entfalten und in unsere Schöpferkraft einzutauchen wie zu viele Regeln, Strukturen und Vorgaben.

Kreativität kann erst dann fliessen, wenn du dich aus der einschränkenden Routine befreist. Oft erkennen wir Routinen oder Glaubensmuster, die uns bremsen nicht. Wenn wir lernen, wachsam zu sein und ein Gespür dafür entwickeln, was uns genau hindert, um in unsere Schöpferkraft zu kommen, dann sind wir bereit für den nächsten Schritt:

Uns frei und kreativ zu entfalten. Wenn es dir noch schwer fällt, in deine Impulse, Ideen und Pläne einzutauchen, dann finde heraus, wo du noch im Widerstand bist, an was du noch krampfhaft fest hälst, vor was du flüchtest.

Beobachte Kinder, wenn sie malen. Sie malen einfach drauflos. Sie machen sich keine Gedanken darüber, dass ihr Bild scheisse aussehen könnte. Wenn es ihnen nicht gefällt, schnappen sie sich ein neues Papier, malen wieder von vorne frisch drauflos.

Hast du angst zu scheitern? Angst davor, Fehler zu machen? Nicht erflogreich zu sein mit deiner Idee?

Wahre Schöpferkraft, wahre Kreativität ist losgelöst von allen Gedanken- und Glaubensmustern. 

Sie fliesst einfach. 

Bist du verbunden mit dir und deiner inneren Freiheit, ist es dir scheissegal, was andere über deinen SchöpfungsProzess denken. Weil du weisst, dass du einfach jetzt hier bist, um dich diesem Prozess widerstandsfrei hinzugeben. 

Spür die Freiheit in dir. Verbinde dich mit dem Gefühl von Freiheit. Lass dein Sein frei fliessen.

In welchen kreativen Prozess wünschst du dir noch mehr Freiheit?

Wo hälst du noch unnötig fest?

Wogegen kämpfst du noch an?

Wo flüchtest du?

Kann ich dir dabei helfen, dich mit deiner Kreativität zu verbinden und dir zeigen, wie du dein HerzBauchWerk aktivieren und frei leben kannst? Wenn du mich näher kennen lernen möchtest, schau doch mal in meiner “über mich” Seite vorbei und vereinbare mit mir ein kostenloses KennenlernGespräch!